Kommentare

Hier ist Platz für Kommentare, Fragen und Kritik. Lasst mich wissen, wie euch diese Seite gefällt und ob sie euch weitergeholfen hat. Hinweis: Wenn Kommentare nicht sofort erscheinen, dann müssen sie erst noch moderiert und freigeschaltet werden.

282 Kommentare

  1. Hallo Erik!

    Hast du ein Video über sekundäre Pflanzenstoffe geplant?

    LG
    David

    Antworten
    • Hallo David,

      zur Zeit sind keine neuen Videos geplant. Für nächstes Jahr habe ich mir aber eine neue Version meines Ernährungskurses vorgenommen, die auch auf YouTube erscheint.

      Die sekundären Pflanzenstoffe sind ja ein ein riesiges Thema. Was würde dich hier genau interessieren?

      Viele Grüße, Erik

    • Danke für deine rasche Antwort. Klingt super, bin schon sehr gespannt!
      Vor allem würden mich Polyphenole und Saponine interessieren, wäre cool, wenn du da ein paar Infos hast bzw. ein Video im nächsten Jahr machst. :)

  2. Hi,

    normalerweise gebe ich keinen Kommentar oder ähnliches ab aber ich finde deine Seite wirklich sehr schön und alles super erklärt.
    Vielen Dank für diesen Content und weiter so!

    Antworten
    • Dankeschön! =)

  3. Hi,
    ich bin durch YouTube auf dieses Projekt gestoßen und finde, du erklärst das echt verständlich. Es macht wirklich Spaß sich die ganzen Videos anzuschauen. Ich verstehe nun deutlich mehr von Ernährung als vorher.
    Nun habe ich aber auch ein Problem.. Ich bin generell ein recht dünner Mensch, und habe seit einem Jahr noch eine chronische Darmerkrankung (colitis ulcerosa). Dadurch bin ich etwas untergewichtig (BMI 17). Hast du Tipps, wie ich in der Ruhephase generell gesund zunehmen kann? Und gleichzeitig meinen Darm nicht zu sehr belaste? Leider sagt mein Arzt, außer dass man wenig Fast Food etc. essen sollte, gäbe es keine speziellen Ernährungstipps. Aber ich persönlich denke, dass die Ernährung bei Darmerkrankungen eine sehr große Rolle spielt, vor allem wenn man schon deutlich zu wenig wiegt. Und ich hab gelesen, dass du dich auch etwas mit der Darmflora beschäftigst.. Danke und viele Grüße, auch ein Erik :-)

    Antworten
    • Hallo Erik,
      man kann die Colitis ulcerosa zwar (noch) nicht heilen, aber mit guter Ernährung ganz gut in Schach halten. Grundsätzlich ist eine leicht verdauliche Schonkost angesagt (schonend gegartes Gemüse etc.) je nach eigener Verträglichkeit. Außerdem würde ich den Anteil gesunder Fette deutlich erhöhen, gerade was die Gewichtszunahme betrifft (Olivenöl, Butter, MCT, natives Kokosöl u.a.) und ein gutes Omega-3-Fischöl einsetzen. Wie das ganze in der Praxis aussehen kann, kannst du hier anschauen (die Ernährungs-Docs): https://www.youtube.com/watch?v=tihbKL97nJ4 und https://www.youtube.com/watch?v=mccS22g34X8.

      Gute Lesetipps für dich wären „Ran an das Fett“ von Dr. Anne Fleck – hier gibt es ein eigenes Kapitel zu CED mit vielen nützlichen Tipps – sowie „Der gute Darm“ von Dr. Justin u. Erica Sonnenberg. Gerade die Darmflora spielt eine zentrale Rolle. Im Allgemeinen kann man die Darmflora stärken durch eine gute (aber in deinem Fall vorsichtige) Zufuhr von Ballaststoffen (Haferkleie, Apfelpektine, Inulin u.a.) und vor allem probiotischen Lebensmitteln, wie Kombucha, Joghurt, Kefir oder Sauerkraut -am besten alles frisch und selbst gemacht (Tipp: https://fairment.de/). Das hilft nachgewiesen auch dabei chronische Entzündungen zu senken.

      Man hat sogar schon bestimmte Bakterienarten in Verdacht, die anscheinend im Darm von Menschen mit CED fehlen, und forscht bereits ein speziellen probiotischen Supplementen, um diese wieder anzusiedeln. Also nicht den Mut verlieren und am Ball bleiben!

      Alles Gute und viele Grüße
      Erik

  4. Ich bin beeindruckt, sowohl von Klarheit der Seite als auch Inhalt. Eine wunderbare Seite und Präsenz !!! Vielen Dank dafür. Ich freue mich auf mehr, auf Bücher, auf tolles Wissen. Danke.

    Antworten
    • Danke sehr!

  5. Hallo,
    Bin heute auf Ihre Webseite gestoßen und finde sehr ausführlich und sehr gut geschrieben.
    Vielen Dank
    Eva

    Antworten
    • Dankeschön!

  6. Hallo,
    vielen Dank für die Mühe. Der Blog mach einen richtig guten Eindruck, ist übersichtlich und gut aufgebaut. Und das frei zugänglich… Respekt !
    Bei den Buchempfehlungen sind viele interessante Positionen. Es fehlt aber ein Buch, das mich vor kurzem sehr beeindruckt und die Augen geöffnet hat. „Ran an das Fett“ von Anne Fleck. Es bringt einem das Wissen über Fette und deren Bedeutung näher. Es räumt auch mit manchen Mythen – wie dem vom bösen Cholesterin- auf. Sehr empfehlenswert !

    Antworten
    • Hallo Aga,

      vielen Dank für das Feedback! Das Buch von Dr. Fleck habe ich mir schon vor Wochen auf Audible gekauft, bin aber noch nicht dazu gekommen es zu hören. Jetzt ist es auf jeden Fall auf meiner Hörliste weit nach oben gerückt.

      Viele Grüße
      Erik

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.