Willkommen!

Hallo, mein Name ist Erik David. Ich bin staatlich anerkannter Diätassistent und Autor dieser Seite. Ich habe hier in den letzten Jahren einen umfangreichen und kostenlosen Ernährungskurs aufgebaut. Darüber hinaus findest du viele weiterführende Bücher bei meinen Lesetipps. Auf meinem Blog teile ich meine besten Rezepte und schreibe über praktische Ernährungsthemen.

Ernährungskurs

Bring dir in 22 kompakten Artikeln alles bei was du über gesunde Ernährung wissen musst. »

Blog

Auf meinem Blog teile ich meine besten Rezepte und schreibe über praktische Ernährungsthemen. »

Lesetipps

Hier findest du hilfreiche Bücher mit denen du viele Themen aus dem Kurs weiter vertiefen kannst. »

Willkommen!

Hallo, mein Name ist Erik David. Ich bin staatlich anerkannter Diätassistent und Autor dieser Seite. Ich habe hier in den letzten Jahren einen umfangreichen und kostenlosen Ernährungskurs aufgebaut.

Darüber hinaus findest du viele weiterführende Bücher bei meinen Lesetipps. Auf meinem Blog teile ich meine besten Rezepte und schreibe über praktische Ernährungsthemen.

Ernährungskurs

Bring dir in 22 kompakten Artikeln alles bei was du über gesunde Ernährung wissen musst. »

Blog

Auf meinem Blog teile ich meine besten Rezepte und schreibe über praktische Ernährungsthemen. »

Lesetipps

Hier findest du hilfreiche Bücher mit denen du viele Themen aus dem Kurs weiter vertiefen kannst. »

Das eBook zum Grundkurs

Meinen kompletten Ernährungskurs mit allen Texten, Fotos und Grafiken gibt es jetzt auch als Kindle-Buch auf Amazon (nur 3,99 €). Damit hast du meinen Kurs auch immer offline dabei und unterstützt meine Arbeit. Vielen Dank!

Das Beste auf dem Blog

Die Frühstücks-Frage

Die Frühstücks-Frage

Ein neuer Tag bricht an: Zeit für ein ordentliches Frühstück… oder doch nicht? Der Morgen ist grundsätzlich ein biologisch günstiger Zeipunkt, um etwas zu essen. Genauso gut kann es Sinn machen auf das Frühstück zu verzichten.

mehr lesen
Meine Erfahrung mit MillionFriends

Meine Erfahrung mit MillionFriends

(Werbung) In diesem Artikel berichte ich über meine Erfahrung mit dem Ernährungsprogramm von MillionFriends. Hier geht es um maßgeschneiderte Ernährungsempfehlungen auf Grundlage des Blutzuckers und der Darmflora.

mehr lesen

Bleib auf dem Laufenden.

Möchtest du einmal die Woche eine kurze E-Mail von mir erhalten, in der ich dir bescheid sage, wenn es neue Inhalte, Rezepte und Blog-Artikel auf meiner Seite gibt?

Datenschutz auf einen Blick.

Ich gebe mir viel Mühe diese Seite benutzerfreundlich zu gestalten und dabei deine Daten so gut wie möglich zu schützen. Hier ist ein kurzer Überblick der wichtigsten Datenschutzmaßnahmen auf Workshop Ernährung:

~

Sichere Technik

Diese Webseite wird von der 1&1 IONOS SE in Deutschland gehostet. Ich vertraue auf die hohe IT-Sicherheit von 1&1. Außerdem wird meine Webseite mit dem Industriestandard SSL verschlüsselt. Das erkennst du an dem grünen Schloss im URL-Feld deines Browsers.

Cookie-Kontrolle

Auf dieser Webseite wird kein Cookie ohne deine Zustimmung gesetzt. Du bestimmst welche Cookies du zulassen möchtest und welche nicht. Deine Einstellungen kannst du jederzeit auf der Datenschutzseite ändern.

Externe Medien

Ich bette gerne interessante Videos von Youtube oder Vimeo in meinen Artikeln ein. Bevor dir Inhalte externer Medien angezeigt werden, frage ich dich stets erst nach deiner Zustimmung.

i

Datenschutzerklärung

Ich habe mit Hilfe der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke eine ausführliche Datenschutzerklärung gemäß der Datenschutz-Grundverordnung erstellt, welche du hier einsehen kannst.

WordPress Light

Meine Webseite basiert auf der Blogging-Plattform WordPress, welche zahlreiche nützliche Zusatzdienste anbietet wie zum Beispiel Gravatar (Profilbilder in Kommentaren) oder Akismet (Anti-Spam). Leider schicken viele Dienste deine E-Mail-Adresse ungefragt an ihre eigenen Server ins Ausland, um funktionieren zu können. Daher verzichte ich auf die meisten WordPress-Features.
w

Kommentare und Kontakt

Wenn du einen Kommentar schreiben oder mein Kontaktformular benutzen möchtest, dann muss ich dafür deine Daten speichern und verarbeiten. Dazu hole ich immer erst deine Einwilligung per Checkbox ein. Außerdem verhindere ich, dass WordPress automatisch deine IP-Adresse auf meiner Datenbank speichert.

Sharing is caring

Das gilt auch für mich. Die üblichen Sharing-Buttons geben deine Daten bereits an soziale Netzwerke weiter, bevor du diese überhaupt angeklickt hast. Daher benutze ich das Plug-In „Shariff“, welches vom deutschen c’t Magazin entwickelt wurde und dies verhindert.